Sponsorenbrief 2018 Drucken E-Mail

Liebe Patinnen, Paten, Sponsorinnen und Sponsoren,
liebe Freunde und Nachbarn,

sicher konnten auch Sie den langen  Sommer genießen und  verlängern dies noch ein wenig in die schönen Herbsttage hinein. Wenn ich an Nepal und andere von Katastrophen gebeutelte Länder denke, bin ich immer ganz zufrieden hier zu leben.

Auch wenn für uns oft nicht alles einfach erscheint, so sind doch unsere Probleme vergleichsweise klein.  

Heute übersende ich Ihnen meinen Jahresbericht 2018 – zu viel Papier, zu viel zu lesen – haben Sie bitte Geduld mit mir! Doch ich will die Erinnerung auffrischen für Sie, die schon lange dabei sind, aber auch neue Sponsoren informieren. Außerdem erhalten Sie noch eine Übersicht der Aktivitäten in den letzten Jahren und eine aktuelle Liste der Studenten und Schüler.

In diesem Jahr feierten wir das 40jährige Jubiläum der Gründung der Freunde Nepals e.V. – siehe mein Schreiben vom 05.06.18. Sie können sich über www.freunde-nepals.de informieren, ebenso wie über die Mitgliederversammlung am 14.09.18. Wir mussten Neuwahlen vornehmen, da uns leider zwei Vorstandsdamen verlassen haben. Am darauffolgenden Tag fand das Projektleiter-Treffen statt. Wir konnten festzustellen, wie sich nach den großen Beben 2015 wieder junge Leute engagieren und NGOs gründen – sehr erfreulich! Diese kleinen Organisationen können direkt und vor Ort den Familien und Kindern helfen. Viel wurde von Regierungsseite aus ja immer noch nicht getan.  

So sind SIE es, die mit IHREN Spenden und IHRER Hilfe am meisten dazu beitragen, die Not ein wenig zu lindern. Und nachhaltige Hilfe kann nur durch Bildung erfolgen.

Dafür IMMER WIEDER meinen aufrichtigen und herzlichen Dank.

Bitte rufen Sie mich an wenn Sie mehr erfahren wollen oder fragen zu Ihrem Patenkind haben.

Ich grüße Sie / Dich mit einem herzlichen NAMASTE
Gisela Stäbler

 

Studenten/Schüler 2018/2019 Ausbildung gesichert / Jahre bis Abschluß / Aktiv und Abgeschlossen
 01. Tsering Bhuti (Chultrim) ja – 9. Klasse – 3 Jahre + evtl. Studium (?)
 02. Dolma Sherpa
nein – 10. Klasse – 2 Jahre;
Nima, der ältere Bruder, Abschluss 12. Klasse, arbeitet, in der Familie sind noch 2 weitere Kinder,  Vater arbeitslos/Gelegenh.arbeiten
 03. Dristy Pathak nein  - 11. Klasse – 1 Jahr + Studium gewünscht
 04. Jyoti Thapa ja – 11. Klasse – 1 Jahr + weiteres Studium gewünscht
 05. Kishan Thapa ja – Technisches College
 06. Priyaka Thapa nein – 5. Klasse
 07. Sakshi Thapa nein – 7. Klasse
 08. Someer Theeng ja – 11. Klasse
 09. Tashi Dolma (Saniya) ja – 90%
 10. Srijhana Rawat ja – bis Ende 2018
Tochter von Jagdish, der 4 Kleinkinder hat (wurde von seiner Mutter zwangsverheiratet) und lebt nach einem Ingenieurstudium wieder in Humla auf dem Dorf in 3000m Höhe, versorgt die Familie mühsam.
 11. Sushil Tamang ja – 90%
 12. Shiva Khadga ja – Abschluss 12. Klasse, Handwerksausbildung.
 13. Punam Jirel ja – ist aus Jiri und lebt im Heim von Future Cit./Klasse 7.
 14. Pranika Rawat - Kindergarten ja – Tochter von Ratna, Apothekerin, schlecht bezahlte Arbeit in Nepalgunj, Ehemann freier Vermessungsing.; oft arbeitslos.
 15. Deepak Theeng Abschluss Management – keine Arbeit in seinem Beruf, arbeitet als Händler, versuchte ins westliche Ausland zu gehen – wurde in USA, Kanada, Schweden abgelehnt –       Begründung: zu jung - Behörden glauben nicht, dass er zurückkehrt. Benötigt noch Hilfe
 16. Jitendra Uphadhayay ja - Arbeit als Lehrer/Organisator bei einer engl. NGO, die Schulen in sehr entlegenen Gegenden baut und unterhält – Computer gekauft, den er für seine Tätigkeit benötigt. Jitendra will bewußt in Nepal arbeiten und scheint glücklich zu sein.
 17. Vinay Uphadhayay Ausbildung Hotelfachmann beendet – arbeitet als Koch in Dubai - leider schlecht bezahlt, obwohl er einem 5-Sterne-Hotel (mit vielen Restaurants) als Chef arbeitet: Vinay hat versucht ins westliche Ausland zu gehen.
 18. Laxmi Theeng nein - Abschluss als Homöopathin und weitere Praktika, Ausbildungen baut zurzeit mit unserer Hilfe eine kleine Praxis in ihrem Heimatdorf auf, Medikamente müssen noch gekauft werden.
 19. Ratna Rawat ja – Bachelor-Abschluss als Apothekerin – arbeitet jetzt als Lehrerin in ihrem Beruf – ist verheiratet, eine Tochter, die wir unterstützen, Ehemann arbeitslos.
 20. Sameer Theeng Ausbildung abgebrochen, arbeitet als Kellner in Dubai, scheint zufrieden; überweist seiner Familie etwas Geld.
 21. Indira Karki
Ausbildung als Lehrerin, Kontakt wurde von ihr 2017 ungeordnet abgebrochen.
 22. Maya Nagarkoti College Ausbildung beendet, arbeitet als Näherin und ist in ihr Dorf zurückgegangen – ohne Internet - seit 2017 keinen Kontakt mehr.
 23. Rinzin D.Gurung Ausbildung zur Krankenschwester (Staff Nurse) abgebrochen – Unterstützung  beendet.
 24. Elina Moktan ja - Bis 2017 noch Mathematik-Studium / 2018 Kontakt abgebrochen, evtl. hat sie eine religiöse Richtung genommen (Anzeichen hierfür gab es) und das Studium abgebrochen /Mails wurden 2018 nicht mehr beantwortet; Adresse in Boudha geändert, Unterstützung beendet.
 25. Lobsang Lama Abbruch der Schule in der 12. Klasse, nach USA ausgewandert, dort Studium der Ingenieurwissenschaften, langwierig, da er sich das Studium erarbeiten muss. Eine Arbeit zu finden, ist für ihn auch in den USA schwierig. Lobsang ist verheiratet und hat einen Sohn – ich habe ihn 2017 in Nepal bei einer grossen Hochzeit getroffen, bei der viele ehemalige Dorji-Schüler eingeladen waren.
 26. Kelsang Dolma Sherpa Studium in Deutschland, abgebrochen, nach Australien mit meiner persönlichen Hilfe ausgewandert als es noch einfacher war. Keine zufriedenstellende Arbeit in Melbourne, weitere Studien.
 Mädchen in Indien 4 Schwestern sind von Nepal nach Delhi an die Nehru Universität gekommen, da sie einen tibetischen Flüchtlingspass besitzen. Sie werden dort von der Tibetischen Exilregierung in Dharamsala (Dalai Lama) unterstützt, eine Begabtenförderung. Wir unterstützen die Mädchen mit einem Taschengeld.
 27. Sonam Lhamo ja - Organisatorin im Phuntsok Choeling Kloster in Sikkim. Sie musste ihr Studium abbrechen, um ihre kranke Mutter (TB) zwei Jahre lang zu pflegen, wie das in ihrer Kultur die älteste Schwester übernimmt. Sie übernahm nach ein paar Jahren im Kloster eine sehr wichtige Aufgabe und ist heute die rechte Hand des Rinpoches und Leiters. Ich habe Sonam 2017 in Sikkim besucht.
 28. Karma Choedon ja – Management Master-Studium 2017abgebrochen (Voraussetzungen wurden von der Universität geändert) Halbtagsarbeit am Flughafen Delhi.
 29. Tashi Choedon ja – bis Ende 2018 – Studium der Ernährungswissenschaften, hat sich 2017 mit eigenen Laborergebnissen für Praktikas bei UNICEF an verschiedenen Krankenhäusern in Indien beworben.
 30. Pema Choedon ja – bis Ende 2017 – Pema wurde 2012 Miss Tibet mit für sie einigen Vorteilen. In den nachfolgenden Jahren arbeitete sie als Jornalistin für eine Tibetische Organisation. Seit 2017 studiert Pema mit einem EU- Stipendium in Estland – Ziel ist ihre Doktorrbeit - PHD in Englischer Literatur.

 

 

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 24. October 2018 )