Projekte 2010/2011

In der SAMBOTTA Schule sind jetzt nur noch neun Kinder – alle anderen studieren in einem College. Direktor Sherpa hat nach wie vor große Probleme mit den Behörden, wie alle private Schulen: Die Steuern wurden erhöht, Streiks von Lehrkräften und Hilfspersonal... Auf der anderen Seite ist die Regierung selbst nicht in der Lage, gute Lehrkräfte auszubilden. Viele der Kräfte kamen aus Indien. Diese sind nun nach Indien zurück gegangen, da dort die Gehälter höher sind und gute Lehrkräfte gesucht sind. Es ist daher schwierig, diese zu ersetzen, vor allen Dingen in den Fächern  Mathematik, Physik etc. und das gute Niveau zu halten.

Weitere Schulen sind die Namgyal Schule, die von Tibetern geführt wird und die Amari J. Schule in Bhairahwa.

weiter …
 
Nepal 2009
071bodnathstupa3_new.jpg

Ich möchte Ihnen sehr herzlich danken, dass Sie den Schülerinnen und Schüler, sowie den Studentinnen und Studenten auch 2009 bei ihren Studien weitergeholfen haben. Dieser Dank geht auch an die Patinnen und Paten der tibetischen Mädchen in Indien. Die Ergebnisse finden Sie auf der Liste der Sambotta High School und den Zeugnissen. Die nicht genannten Schülerinnen hatten im Dezember noch kein Examen. Die Zeugnisse werden nachgereicht.

Ich bedaure sehr, dass die Schülerinnen wieder nur Karten gemalt haben ohne viel   dazu zu schreiben, einige haben gar nichts geschrieben. Bitte entschuldigen Sie dies.-Jedes Jahr beschwere ich mich und ich weiss mir keinen Rat, wie ich es ändern kann, wie die Schülerinnen dazu zu bringen, Ihnen mehr aus ihrem Leben zu erzählen. Leider stelle ich dies auch bei den älteren unter ihnen fest. Vielleicht kennen Sie diese „Schreibmüdigkeit" auch von Ihren Kindern oder Enkeln!

weiter …
 
Die Projekte 2009
PROJEKTE Schulen

Die Sambotta Schule musste einen Teil Ihres Grundstücks abgeben, da die Mietforderungen zu hoch wurden. Der Schulhof wurde dadurch verkleinert. Es gibt evtl. eine Alternative, einen Sportplatz auf der anderen Seite anzumieten. Auch gibt es eine Gesetzesvorlage der Regierung, der zufolge die Steuern von 27% um 5% erhöht werden sollen. Ich werde berichten, wenn ich weitere Nachrichten vom Direktor Kelsang Sherpa habe.
weiter …
 
Die Politik 2009
Politische Nachrichten

Im Dezember ist der abgesetzte König Gyanendra wieder nach Nepal zurück gekehrt. Er war mehrere Monate Wochen in Singapur und zuletzt 5 Wochen in Indien. Es gab schon letztes Jahr Gerüchte, dass er sich wieder als König einsetzen lassen möchte. Die Parteien versuchen wieder, die beiden Armeen zusammen zu bringen: die Berufsarmee der Regierung (früher des Königs) und die Maoistischen Kämpfer.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 36 von 36